147

Fullsize

Nachwuchs der Roten Raben für SBM qualifiziert

U 20-Jugend wird Bezirksmeister - auch U18, U16 und U12 erfolgreich

Für die U20, die U16 und zwei U 12-Teams ging es am Sonntag um die niederbayerische Meisterschaft und die Qualifikation für die "Südbayerische". Dabei holte die U 20-Jugend  den Bezirkstitel, die U16 erreichte den zweiten Platz und auch die erste Mannschaft der U12 kam als Dritter eine Runde weiter.

Souverän holte sich die favorisierte U20 in Landshut den niederbayerischen Titel. Trainer Luca Tarantini hatte Naomi Janetzke nicht mit nach Stuttgart genommen, um sie für die drei Begegnungen in der VFL-Halle zu schonen. Der TSV Waldkirchen und die TG-VFL Landshut waren für die Rabenmädchen keine große Herausforderung und konnten glatt in zwei Sätzen besiegt werden. Spannender wurde es erst in der dritten Partie. Doch auch der FTSV Straubing musste sich mit 0:2 (16:25, 18:25) geschlagen geben. In drei Wochen geht es dann in Straubing um die Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Als Zweiter hinter dem hohen Favoriten FTSV Straubing hat die U18 der Roten Raben bei der in Dingolfing ausgetragenen niederbayerischen Meisterschaft die Erwartungen erfüllt. Siegen gegen die Gastgeberinnen und die Wilden Wespen Steinach steht nur die Niederlage gegen die Mädchen aus der Gäubodenstadt gegenüber.

Die Vilsbiburgerinnen vertreten in dieser Saison eine andere Philosophie als in den vergangenen Jahren. Sie greifen ausschließlich auf einheimische Talente zurück. Trainer Luca Tarantini standen deshalb mit Elisabeth Kerscher und Amelie Busch lediglich zwei Spielerinnen, die regelmäßig in der zweiten Bundesliga zum Einsatz kommen, zur Verfügung. Der Rest des jungen Kaders setzt sich aus Akteurinnen des Bezirksklassenletzten Rote Raben IV zusammen. So war von vorneherein klar, dass man gegen Straubing wohl nichts ausrichten würde. Man konzentrierte sich in der Hans-Glas-Halle auf die beiden anderen Kontrahenten, wobei vor allem Dingolfing sich einiges erhofft hatte.

Gespielt wurde nach dem Modus jeder gegen jeden auf zwei Gewinnsätze. Die beiden ersten Partien konnten die Mädchen um Zuspielerin Sophia Sdorra mit 2:0 jeweils klar für sich entscheiden (25:15, 25:19 gegen Steinach und 25:19, 25:19 gegen den TVD). In der abschließenden Begegnung mit Straubing gab es zwar die erwartete 0:2-Niederlage (17:25, 15:25), doch hielten die Rabenmädchen ordentlich dagegen. Insgesamt war Luca Tarantini mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden und freute sich über die Qualifikation für die südbayerische Meisterschaft.In Straubing konnte sich die U 16-Jugend als Zweiter ebenfalls für die Südbayerische qualifizieren. Bereits in der ersten Partie gegen den TV Dingolfing musste die Entscheidung über das Weiterkommen fallen, denn dem gastgebenden FTSV wurde die eindeutige Favoritenrolle zugewiesen. Im ersten Satz konnten die Rabenmädchen den TVD knapp in Schach halten (25:23), steigerten sich anschließend und distanzierten den Gegner nun eindeutiger (25:17). Hoffnung schöpften die Vilsbiburgerinnen, als Straubing sich nur im Tiebreak gegen den TV Dingolfing durchsetzen konnte. Aber letztlich erwiesen sich die Mädchen des Bundesliga-Konkurrenten als doch zu stark und gaben den Roten Raben mit 25:19 und 25:18 das Nachsehen. Ebenfalls in drei Wochen richtet der TSV Sonthofen die "Südbayerische" aus.

Drei U 12-Teams absolvierten ihren letzten Spieltag, wobei die beiden älteren in Dingolfing um die niederbayerische Meisterschaft spielten. Als Dritter schaffte die "Erste" die Qualifikation für die "Südbayerische".

Die Raben I fanden mit zwei deutlichen Erfolgen gegen den TSV Grafenau und Steinach I gut in das Turnier. In der dritten Vorrundenbegegnung trennten sie sich gegen Straubing II unentschieden. In den Überkreuzspielen kassierten die Vilsbiburgerinnen gegen die erste Mannschaft des FTSV Straubing die einzige Niederlage (0:2), schlugen anschließend Dingolfing mit 2:0 und sicherten sich gegen Straubing III den dritten Platz. Damit hat sie sich für Mauerstetten Ende März qualifiziert.


Half

Vizemeister U16w

Vizemeister U16w Foto: Vilsbiburg

U12 Katharina Weinzierl, Laura Huber, Amelie Eberl (v.l.)

U12 Katharina Weinzierl, Laura Huber, Amelie Eberl (v.l.)

U13

U13

U14

U14